Drachenboot-Cup 2016

Unsere Manschaft gewinnt den Titel, erneut!



Liebe Schülerinnen und liebe Schüler,
auch in diesem Jahr lud die Salzgitter AG zum Schülerdrachenbootcup ein. Also hieß es am
13.06.2016, ran an die Paddel und nichts wie los im Drachenboot.
Im letzten Jahr konnten die Schülerinnen und Schüler unseres GAF den Titel für sich gewinnen.
Daher stand dieses Jahr die Titelverteidigung auf dem Programm. Getrieben vom letztjährigen Erfolg, schlossen sich nunmehr etwas über 50 Schülerinnen und Schüler zusammen, um in zwei Booten an den Start zu gehen. Mit dem Bootsnamen der π-raten sollte an den Vorjahreserfolg angeknüpft werden. Unser zweites Boot fuhr unter den Namen „Grisus Feuerpaddler“.
Es verhieß eine heiße Kombination zu werden. Piraten und Drachen.

Gute Laune, kein Problem. Ob Sonne oder kleinere Regentropfen, wir waren stets positiv gestimmt.
Alles begann wie jeden Morgen. 7.45 Uhr war Treff am Salzgitter See, an dem bereits viele Aktivitäten und Stände für die Schülerinnen und Schüler aufgebaut waren. Zunächst konnten beide Teams in einer einstündigen Trainingseinheit noch Feinheiten abstimmen und die letzten Techniken und Taktiken verfeinern.

 

12.00 Uhr stand das erste Qualifikationsrennen auf dem Programm, indem beide GAF-Boote antreten mussten. Dieser Lauf sollte aber noch gar nichts entscheiden, da nicht die Platzierung ausschlaggebend war, sondern die schnellste Zeit, um in das Finale einzuziehen.Beide Boote waren schnell unterwegs, wobei die π-raten am Ende doch deutlich den ersten Lauf für sich entscheiden konnten. Mit einem geringen Abstand von fünf Sekunden, sollte es für Team: Grisus Feuerpaddler eng werden, beim Einzug in das große Finale.

 

Nach allen Vorläufen stand das Ergebnis nun fest. Grisus Feuerpaddler hatten die Möglichkeit im kleinen Finale ihr bestes zu geben, während die π-raten mit der zweitbesten Gesamtzeit nach den Vorläufen wieder im großen Finale antreten durften.

Nach einem fulminanten Start im kleinen Finale kämpften sich Grisus Feuerpaddler auf einen zweiten Platz vor. Somit belegen sie am Ende eine äußerst ehrbaren 9. Platz.

Das Finale beginnt mit den bekannten Worten: „Are you ready? Attention! Go!“
Die π-raten erzeugten, wie auch Grisus Feuerpaddler, mit jedem Paddelschlag einen enormen Vorschub. Doch auch die Boote der Konkurrenz waren gut dabei und es bot sich ein Duell auf Augenhöhe.

 

Spätestens ab der Hälfte der 250 Meter Strecke hielt es keinen Besucher mehr auf seinen Plätzen.
Der ständige Führungswechsel sorgte für pure Spannung. Am Ende sollte das Finale eines der spektakulärsten seiner Zeit sein. Den 6. und den 1. Platz trennten gerade einmal ein Augenblinzeln. Mit jedem Öffnen der Augen lag ein anderes Boot vorne. Selbst die Kampfrichter ließen sich Zeit bei der Verkündung. Mit einer Siegerzeit von 1:07,07 verwiesen die π-raten ihre Konkurrenten auf die weiteren Plätze. Platz zwei erreichte dabei eine Zeit von 1:07,35.

Wir bedanken uns bei allen Akteuren und den Veranstaltern.
Einen herzlichen Glückwunsch an das Siegerboot der
π-raten und dem Boot um Grisus Feuerpaddler.

Die gesamte Schule ist stolz auf euch!!!

Habt ihr jetzt Interesse? Das nächste Drachenbootrennen kommt bestimmt.